Vampires Dawn – The Crisom Realm Allgemeine FAQ

Aktuelle Informationen zu Vampires Dawn – The Crimson Realm finden sich in dieser FAQ.

In diesem Artikel werden bereits von offizieller Seite bestätigte oder bekannt gegebene Informationen zu Vampires Dawn – The Crimson Realm gesammelt.

Die FAQ wird immer wieder auf den neuesten Stand gebracht und um noch fehlende Antworten ergänzt. Die hier zusammen getragenen Informationen stammen entweder aus den Entwicklerkommentaren des offiziellen Forum, oder von einer Seite die durch den Entwickler Dawnatic betreut wird.

Eine Angabe der Quellen wird mit notiert und findet sich neben dem Datum der jeweiligen Informationen.

 

02. September 2012 (Quelle)

Worum geht es inhaltlich?
„Vampires Dawn – The Crimson Realm” wird inhaltlich zu 20 % ein Remake von „Vampires Dawn – Deceit of Heretics“ und „Vampires Dawn – Reign of Blood“, damit auch “neue“ Spieler und Spieler, die über keine deutschen Sprachkenntnisse verfügen, die Story in vollem Umfang verstehen können. Zu 80 % wird das Spiel die Geschichte von „VD – Deceit of Heretics“ zu Ende führen und zum Teil parallel zu „Vampires Dawn – Reign of Blood“ verlaufen. Dabei wird es noch deutlich mehr Hintergründe zu bereits bekannten Charakteren wie Abraxas, Vincent Weynard, Ronak, Alaine, Asgar, Manok, Romus, Vince und Aysha / Molana liefern. Valnar wird nur eine Nebenrolle bekommen, da ein Großteil des Spiels zeitlich vor „Vampires Dawn – Reign of Blood“ spielt. Daher handelt es sich inhaltlich um ein „Prequel“ und kein „Sequel“.

Warum gibt es keine „3“ im Logo?
Da die ersten beiden PC-Teile „VD – Reign of Blood“ und „VD 2 – Ancient Blood“ nie vollständig ins Englische übersetzt wurden, „VD – The Crimson Realm“ aber schon bei Start auch in einer englischen Version veröffentlicht werden soll, wird der nächste Teil nur innerhalb Deutschlands als Vampires Dawn „3“ bezeichnet. Veröffentlicht wird das Spiel, zumindest außerhalb Deutschlands, voraussichtlich nur unter dem Titel „Vampires Dawn – The Crimson Realm“.

Wird das Spiel nur per Download verfügbar sein oder gibt es auch eine „Boxed“-Version mit Verpackung und gedruckter Anleitung?
Momentan ist nur eine Download-Version geplant.

Wird der RPG Maker verwendet?
Nein. Auch wenn der RPG Maker grundsätzlich ein großartiges Tool zum Erstellen von RPGs ist, bietet er nicht die technischen Möglichkeiten, die für den nächsten Vampires Dawn Teil geplant sind (HD Auflösung, Maussteuerung, Partikeleffekte, Unterstützung für IPad und IPhone, einfache Möglichkeit von Übersetzungen uvm.)

Kann man das Spiel auch wieder mit Joypad spielen?
Natürlich. Es werden sowohl eine Maussteuerung als auch eine Joypad-Steuerung integriert.

Gibt es mehrere Schwierigkeitsgrade?
Ja, geplant sind 3 Schwierigkeitsgrade.

Gibt es noch Speichersteine?
Nein. Freies Speichern passt mehr in den heutige Gamingwelt.

Welcher Stil ist geplant?
Atmosphärisch wird sich das Spiel an VD2 orientieren, also ein Wechsel zwischen eher düsteren Gebieten und „freundlichen“ Städten. Auch wenn es immernoch viel zu entdecken geben wird, werden die Dungeons diesmal einen stärken Story- und Questbezug haben also noch bei VD2.

Wie sieht das Kampfsystem aus?
Das Kampfsystem wird sich am SNES Klassiker „Chrono Trigger“ orientieren, d.h. sichtbare Gegner und Kämpfe direkt auf der Karte. Allerdings rundenbasiert und mit zusätzlichen Effektkombos (ein simples Beispiel: Ein „nasser“ Gegner kann durch einen Blitz betäubt werden, ein betäubter Gegner ist anfälliger für kritische Treffer).

Gibt es noch Geheimnisse und versteckte Orte?
Aber natürlich. Diesmal wird es auch Skills geben, mit denen sich die versteckten Orte finden lassen, ohne die Karte „abzulaufen“. Das war in den vorherigen Teilen nicht gut genug gelöst und wird daher diesmal besser!

Wie sieht es aus mit Blut und herumfliegenden Körperteilen?
Aufgrund des Grafikstils wird die USK heutzutage nicht mehr gleich nach „Indizieren!!!!“ schreien wenn mal Blut spritzt. Daher gehe ich davon aus, dass es hier keine größeren Probleme geben und wieder reichlich enthalten sein wird. Für empfindliche Gemüter per Optionsmenü reduzierbar.

3 Kommentare

  1. Ich würde mir auch wünschen, dass die Entwickler nicht sonderlich auf ihre Wortwahl in den Dialogen achten!
    Im ersten Vampires Dawn konnte man nämlich auch schon hin und wieder mal das Wort „Hure, Schlampe“ oder ähnliche Wörter lesen und ich finde das gehört schon dazu; vor allem wenn der Titel ab 16 bzw. 18 Jahren sein wird.
    Ich nehme aber mal an, dass der Titel ab 16 Jahren erhältlich sein wird, da es die Verkaufszahlen höher halten wird als mit einer Freigabe ab 18 Jahren.

    Ebenso hoffe ich, dass die Entwickler nicht an Kosten sparen, was die Entwicklung angeht oder irgendwie faul sind in irgendeiner Hinsicht. Denn durch so etwas entstehen Mängel am Endprodukt und die Verbraucher regen sich nur auf. Immerhin wird es dazu keine Demo zum Antesten geben, nehme ich mal an.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.